top of page

TRENNUNGSANGST, SOMMEREKZEM-KOKIETKA

Wir präsentieren die Fallstudie von Kokietka, die unter Trennungsangst und Sommerekzem leidet. Der Text wurde von der Besitzerin eingereicht.


koń stojący w lesie

KOKIETKA, 6 JAHRE, SCHLESIER STUTE, TRENNUNGSANGST UND SOMMEREKZEM


GESCHICHTE: Ich kaufte Kokietka aus einer großen Zucht von Schlesier Pferden, wo sie in einer großen Herde stand. Jeder Stallwechsel hatte einen sehr schlechten Einfluss auf sie, es gab 4 Wechsel in den letzten 3 Jahren, seit ich Kokietka besitze. Die Wechsel wurden vorgenommen, um den besten Stall für sie zu finden, der alle Bedürfnisse des Pferdes erfüllt. Leider verringerte sich jedes Mal die Herde, in der sie stand.


PROBLEM: Das Problem trat in der vorherigen Stallung auf, wo sie den Paddock nur mit zwei anderen Pferden teilte. Anfangs war alles super, später, als sie merkte, wie die Pferde verrückt spielten, während sie auf dem Paddock fehlte (beim Spaziergang oder sogar auf dem Longierzirkel, der auf dem Paddock war), endete es mit einer Flucht und Rückkehr zur Herde. Das Problem verschlimmerte sich jedes Mal, Versuche, in kleinen Schritten weiter von der Herde wegzugehen, waren erfolglos. Irgendwann kam noch die Angst bei starkem Wind dazu (die Pferde rannten wie besessen). Die Anwendung von beruhigenden Kräutern brachte mäßige Effekte. Dazu kommt, dass Kokietka an Sommerekzem leidet. Die Zeit von Mai bis Oktober ist für uns schrecklich schwer. In den schlimmsten Momenten musste Koki Steroide bekommen. Das Pferd verwandelte sich in einen wilden Mustang, der im Kreis lief und eine Gefahr für sich und andere darstellte.


SUPPLEMENTIERUNG MIT HEMPQUALIZER+: Eine Änderung trat 2023 ein, nachdem das Präparat Hempqualizer+ eingeführt wurde. In der vorherigen Stallung bekam Koki vor jedem Verlassen des Paddocks 2 ml des Präparats und wir konnten ruhig spazieren gehen, sogar bei starkem Wind, und allmählich die Entfernung von den Pferden erhöhen. Obwohl die Pferde, die auf dem Paddock blieben, entlang des Zauns liefen, konnte Koki ruhig bleiben und ihre Fluchten zur Herde hörten auf. 2023 ist auch ein Wendepunkt in Bezug auf das Sommerekzem. Es ist das erste Jahr, in dem Kokietka kein Steroid bekommen hat!

Es gab einen Vorfall, als ich bereits das Telefon in der Hand hatte, um den Tierarzt anzurufen. Es gab eine Insektenplage und obwohl die Symptome des Sommerexzems zu 99% verschwunden waren, war es für Koki zu viel Stress und Angst, die durch die Insekten verursacht wurden. Sie begann wieder hin und her zu traben, ich konnte sie nicht fangen, um ihr ein Insektenschutzmittel aufzutragen oder eine Decke anzulegen. Ich konnte ihr nur schnell Hempqualizer+ aus der Turbospritze geben und nach 30 Minuten stand das Pferd endlich still.

1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commenti


bottom of page