top of page

BERUHIGUNG-EVANGELISTA

Wir präsentieren eine Fallstudie eines Pferdes einer unserer Kundinnen, das lange Zeit unter übermäßiger Nervosität litt, die, wie üblich, direkt aus Schmerzbeschwerden resultierte, die aus unerkannten Gesundheitsproblemen entstanden.


Evangelista, 6 Jahre alt im Mai, Wallach, Rasse Großpolnisches Pferd.


Geschichte des Pferdes und des Problems: Ein nervöses Pferd, das webte, alles sah und hörte . Im Frühjahr 2023 während des Anreitens (CBD in Granulatform angewendet) trat starker Rückenschmerz auf. Mehrere Monate der Ursachensuche, keine Verbesserung trotz Besuchen von Physiotherapeuten und einem Tierarzt. Nach dem Stallwechsel wurde es noch nervöser - es bekam CBD in Granulatform + Magnesium mit Tryptophan - ich sah fast keine Effekte.

Schließlich im November 2023 wurde das Pferd in eine Klinik gebracht - diagnostiziert mit Geschwüren 3/4 und einer Entzündung des langen Rückenmuskels.


Supplementierung mit Hempqualizer und dessen Effekte: Im Dezember stieß ich zufällig auf Hempqualizer, las Bewertungen und wollte es versuchen.

Bei uns waren keine sofortigen Veränderungen zu sehen, erst nach etwa einer Woche begann das Pferd sich zu beruhigen, und jetzt nach einem Monat ist die Veränderung erstaunlich. Aus einem schreckhaften Pferd ist es ruhiger, aufmerksamer und gelassener geworden. Ich denke, wir haben unsere "Wunderwaffe" zur Unterstützung der Psyche gefunden.

Zusammenfassend hat Hempqualizer definitiv geholfen, die Geschwüre/Narben nach dem Absetzen der Medikamente zu heilen, hat das Pferd beruhigt und die psychischen Probleme neutralisiert, die durch die Geschwüre verursacht wurden, wodurch auch der Rücken entlastet wurde, da es den Bauch nicht mehr anspannte.

Jetzt bei schlechterem Wetter, das "Geschwüre" nicht mögen, bekommt es eine größere Dosis (2-4 ml Hempqualizer), um es weiter zu unterstützen.


0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page