top of page

BERUHIGUNG-CASARES

Der heutige Beitrag ist Casares de Semilly gewidmet, einem jungen Wallach der Rasse Selle Français (SP), der wie viele junge Pferde seine Höhen und Tiefen zu Beginn seiner Reitkarriere erlebt hat.

Casares, ein Nachkomme des hervorragenden Hengstes Diamant de Semilly, einem der bedeutendsten französischen Hengste, der im Jahr 2015 von der Weltverband der Sportpferdezüchter (WBFSH) als bester Springhengst ausgezeichnet wurde. Sein Start war vielversprechend – er war brav, lernte schnell und schien kooperativ zu sein. Doch wie es oft der Fall ist, traten mit der Zeit Schwierigkeiten auf. Gegen Ende der Hallensaison 2023 begann Casares Anzeichen von Stress und Unruhe zu zeigen, was sowohl für ihn als auch für seine Betreuerin eine Herausforderung darstellte.

Unten folgt die Geschichte, geschrieben von seiner Besitzerin, wir laden Sie zur Lektüre ein.


GESCHICHTE:

Casares de Semilly ist ein fünfjähriger Wallach der Rasse Selle Français nach dem Hengst Diamant de Semilly. Er kam im Dezember 2022 frisch angeritten zu mir. Der Beginn unserer Zusammenarbeit war ideal – ein braver, schnell lernender und kooperationsbereiter Junghengst.


PROBLEM:

Probleme begannen sich gegen Ende der Hallensaison 2023 zu zeigen. Sein einziger Ausdruck von „jugendlichem Trotz“ war, dass er hitzig wurde; er bockte oder steigte nie, aber er stellte sich als unritterlich heraus, mied den Kontakt und rannte stark nach vorn. Ich bin mir meiner Fehler auf dem Weg bewusst, und die Versuche, sie zu korrigieren, waren wenig effektiv oder wirkten nur vorübergehend. Zu dieser Zeit versuchte ich es mit beruhigenden Kräutern, einer Änderung der Ernährung und einer Steigerung der Menge und Intensität seiner Bewegung.

Dank all dieser Faktoren machten wir kleine Fortschritte und Unterschiede, doch Anfang dieses Jahres gab es einen Durchbruch durch die Verwendung von Hempqualizer+.


EFFEKTE DER ANWENDUNG VON HEMPQUALIZER+:

Das Supplement beruhigte ihn so sehr, dass er sowohl im Training als auch im Gelände viel ruhiger ist und in Stresssituationen leichter zu beruhigen ist. Ein einfaches Beispiel sind die Turniere im Dezember letzten Jahres im Vergleich zu diesem März. Im Dezember gab es gute und saubere, aber sehr chaotische Runden in der Klasse L. Drei Monate Arbeit zu Hause und eine einmonatige Kur mit Hempqualizer+ und im März debütierte das Pferd „trottend“, langsam, nicht überhitzend und nicht gestresst in den Klassen P und N. Casares hat wahrscheinlich eine solche Persönlichkeit und einen solchen Charakter, dass er nie ein „apathisches“, „schlaffes“ oder ruhiges Pferd sein wird, aber ich bin glücklich, dass ich ihm und auch mir selbst vor allem helfen kann.

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commentaires


bottom of page