top of page

BERUHIGUNG-BONITA

Wir stellen Ihnen eine Fallstudie von Bonita vor, einer 20-jährigen Stute des Polnischen Halbblutpferdes, eingereicht von ihrer aktuellen Besitzerin.


koń Bonita

BONITA, 20 JAHRE ALT, STUTE, POLNISCHES HALBBLUTPFERD, BERUHIGUNG.


GESCHICHTE:

Bonita ist seit August 2023 bei mir. Ich kaufte sie als Freizeitpferd nur für mich. Die vorherigen Besitzer hatten nicht genügend Zeit für sie und wollten, dass sie in gute Hände kommt.

Bonita zeigte sich von Anfang an als sehr sanftmütiges Tier, das sehr unterwürfig in der Herde ist und Konflikte meidet. Aufgrund einer mechanischen Verletzung am rechten Auge bei den vorherigen Besitzern reagiert sie oft ziemlich nervös auf Geräusche und Lärm.

Bonita ist eine schöne und kluge Stute, aber sehr emotional, was bei ihr große Unruhe, Anspannung und Nervosität verursacht. Im April 2023 wurde sie wegen Geschwüren behandelt.


PROBLEM:

Zwei Wochen nach ihrer Ankunft bei mir begann Bonita stark abzunehmen, obwohl sie 3 Mal täglich Futter sowie Heu und Gras ad libitum erhielt. Manchmal ist das normal bei einem Stallwechsel, aber nicht in diesem Ausmaß. Schon damals wusste ich, dass sie ein sensibles Pferd ist. Das Aufpäppeln war ein langer Prozess. Da sie anfällig für Geschwüre ist, musste die Diät und Fütterung vorsichtig erfolgen und die Gewichtszunahme war sehr langsam. Nach 2 Monaten sah sie besser aus, aber immer noch ziemlich dünn. Bonita wurde sehr nervös, das Verlassen der Herde oder Spaziergänge endeten mit großem Stress und Galoppieren im Kreis auf der Longe. Der Hufschmied war zuvor kein Problem, aber im November wurde es dramatisch, und ich wusste nicht, was los war. Ich führte Hanf-Pellets, Magnesiumchelat und Baldrian ein, aber leider brachte die tägliche Anwendung keinen Erfolg.

Ich rief eine Physiotherapeutin, um die Spannungen in Bonis Körper etwas zu lösen, aber selbst die Physiotherapeutin stellte fest, dass das Pferd sehr nervös war, es fiel ihr schwer, stillzustehen, sie schluckte und empfahl mir dann Hempqualizer. Da ich mich auch für einen Stallwechsel entschieden hatte, war dies der richtige Moment, dieses Präparat auszuprobieren.


EFFEKTE DER HEMPQUALIZER-SUPPLEMENTIERUNG:

Die Supplementierung begann ich mit 2 ml täglich für 3 Tage vor dem Stallwechsel + am Tag des Stallwechsels 4 ml. Danach setzte ich die Supplementierung mit 1 ml täglich für einen Monat fort.

Schon bei der Einführung von Bonita in die neue Stallung war eine deutliche Stressreduktion zu erkennen, sie stand als erstes am Heuraufen und erkundete in aller Ruhe das Gelände. Nach 2 Wochen der Anwendung hatte ich das Gefühl, dass es nicht dasselbe Pferd war. Spaziergänge außerhalb der Stallung, weit weg von der Herde, waren kein Problem mehr, sondern sie erkundete gerne die Umgebung. Zum ersten Mal sah ich, wie sie sich schön wälzte. Bonita begann auch schön zuzunehmen, wobei die Futtermenge auf 2 Mal täglich reduziert wurde. Den Gurt von 120 cm musste ich auf 130 cm wechseln. Die Physiotherapeutin bestätigte im Januar ebenfalls, dass es eine große Verbesserung in ihrem Verhalten und den Verspannungen in ihrem Körper gab.

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page